Mittwoch, 9. Mai 2012

Zitat des Monats Mai

"Am Ende wird alles gut- und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende."

Oskar Wilde

Das klingt doch sehr ermutigend, oder?

Montag, 30. April 2012

Rätselauflösung März


Der Vater von Hänsel und Gretel ist Holzfäller. Weil dieser Beruf nicht genügend Geld einbringt, um die Familie zu ernähren, werden die Kinder im Wald augesetzt.

Das Dach des Hexenhauses besteht aus Kuchen:"... so sahen sie, dass das Häuslein aus Brot gebaut war und mit Kuchen gedeckt; aber die Fenster waren von hellem Zucker."


Dieses Märchen ist recht gruselig und manche Eltern meinen, diese Geschichte solle kleinen Kindern nicht erzählt werden, weil sie so grausam ist. Schließlich setzen Eltern ihre Kinder im Wald aus und eine (böse) Alte wird bei lebendigem Leib verbrannt!

Was meint ihr?

Montag, 23. April 2012

Märchenzitat



"Zeitweilig kommen wir um Wissenschaft, Mathematik und gelehrte Diskussion nicht herum, mit deren Hilfe sich das menschliche Bewusstsein weiterentwickelt.




Zeitweilig brauchen wir aber auch Gedichte, das Schachspiel und Geschichten, an denen unser Gemüt Freude und Erfrischung findet." (Saadi)




Recht hat er: Wir alle, ob Jung oder Alt, brauchen Geschichten, die uns erfreuen --- Märchen, die tiefe uralte Weisheiten enthalten und unser Herz ansprechen.....

Sonntag, 22. April 2012

Habt ihr eure Steuererklärung schon erledigt?  Oder schiebt ihr sie, so wie ich, voller Unlust vor euch her.  Ich habe z.B. keine Lust auf das Ausfüllen der oft unverständlichen Fragebögen.

Dazu möchte ich euch eine Geschichte von Mulla Narudin erzählen:

Ein Mann war in einen Brunnen gefallen und hatte sich eingekeilt. Das Wasser stieg langsam höher, doch auf die Rufe der Helfer: "Gib uns deine Hand", reagierte der Mann nicht.
Da kam Mulla Nasrudin vorbei. Er schob sich durch die gaffende Menge, beugte sich zu dem Mann hinunter und sagte: "Mein Freund,welchen Beruf übst du aus?"
Der Mann ächzte mit letzter Kraft: " Ich bin Steuerprüfer."
"In diesem Fall", brüllte Mulla Nasrudin, "nimm meine Hand."
Sofort ergriff der Mann die Hand, und Nasrudin hob ihn herauf in Sicherheit.
Der Mulla drehte sich zu der verblüfften Menge um und sagte: "Ihr dürft niemals einen Mann von der Steuer darum bitten, euch etwas zu geben, ihr Schwachköpfe!"

Samstag, 21. April 2012

Rätselauflösung April

Rumpelstilzchen tanzt um das Feuer herum und singt:

"Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind.
Ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß." 


Ganz schön frech, der kleine Kerl, aber es hat ihm nichts genützt. Er wird belauscht. Voller Wut stampft er mit dem Fuß auf und verschwindet im Boden.
Und die junge Königin und ihr Kind sind gerettet. 

Dienstag, 10. April 2012

Veranstaltungstipp


Märchen - überall begegnen sie mir..... Zur Zeit laufen zwei Filme in den Kinos mit hochkarätigen Stars: Der gestiefelte Kater und Schneewittchen (mit Julia Roberts). Man/frau muss die Art, wie die grimmschen Märchen verfilmt werden, nicht mögen. Aber mir fällt auf, dass diese Geschichten doch immer wieder einen Anreiz bieten zu kreativer (Um)- Gestaltung. Heute möchte ich auf eine Inszenierung des Atze Musiktheaters in Berlin hinweisen.
Hier wird das Märchen Frau Holle als Musik-Theaterstück aufgeführt.
Geeignet ist das Stück für Kinder ab sechs Jahren.
Der Inhalt der Geschichte ist den meisten sicher vertraut; die Aufführung selbst bietet viele Überraschungen und die Botschaft, dass Ängstlichkeit und Gefühlskälte im Leben nicht weiterhelfen.
Eintritt: € 4,50
Wo: Luxemburgerstr. 20, Berlin Wedding. Tel.: 81799188

Sonntag, 8. April 2012

Märchenrätsel April

Bei diesem Rätsel geht es um das Märchen Rumpelstilzchen.
Nachdem das Männlein der armen Müllerstochter geholfen hat, aus Stroh Gold zu spinnen, verlangt es deren erstgeborenes Kind.
Damit sie es ihm nicht geben muss, soll sie seinen Namen erraten.
Das Mädchen belauscht das Männlein im Wald.
Das Männlein singt: "Heute back ich, morgen ......?"
a) koch ich
b) ess ich
c)brau ich". ???

Sonntag, 1. April 2012

Den April begrüßen

Ein Eskimomädchen
Mit blauschwarzem Haar
steckt sein Stupsnäschen
aus einer Schneehaus-Tür
Und ruft: Ein Mercedes!

Alles stürzt zu ihr.
Rings liegt Grönland weiß und still....
Das kleine Mädchen schreit:
April, April

Josel Guggenmos

Montag, 26. März 2012

Veranstaltungshinweis

Am Mittwoch, den 28.3. ist es wieder einmal soweit: Ich erzähle Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm.
Ort: Das hübsche Cafe "Wenzels Gartenwelt" in Lichterfelde Ost, Lorenzstr. 63, nahe dem Bhf Lichterfelde - Ost. Zeit: 20.00 Uhr.
Es wird bestimmt wieder sehr schön und gemütlich.
Wer kommen möchte, melde sich bitte an. Tel.: 77329892

Sonntag, 25. März 2012

Zauberhaftes


"Die Welt braucht auch die Märchenerzähler und Gaukler, die mit ihrer Laterna magica durch die Lande ziehen.

Zu ihnen zähle ich mich." (Gunther Sachs)


Dieser Aussage möchte ich mich aus ganzem Herzen anschließen.