Samstag, 14. Mai 2011

Phaeton

Wer war Phaeton ?
Er war der Sohn der Klymene und des Sonnegottes Helios. Als Phaeton zu einem jungen Mann herangewachsen war, machte er sich auf den Weg, seinen Vater in dessen goldenen Palast zu besuchen.
Der Jüngling bedrängte seinen Vater so lange, bis dieser ihm erlaubte, einmal den Sonnenwagen zu fahren und über das Firmament zu lenken. Die drei Feuerpferde wurden herangebracht. Bevor es losging, ermahnte Helios seinen Sohn, auf keinen Fall zu nahe an die Erde heranzukommen und nicht nach unten zu schauen.
Am Anfang ging alles gut, und Phaeton fühlte sich großartig. Dann aber wollte er die Richtung ändern. Als die Pferde ihm nicht gehorchten, schlug er sie mit der Peitsche und fing an sie zu beschimpfen. Da rasten die Pferde auf die Erde zu. Der Sonnenwagen streifte die Erde und verbrannte weite Landstriche. Da wurde Zeus wütend und schleuderte einen Blitz auf Phaeton. Phaeton fiel aus dem Wagen und verbrannte.

Den Namen Phaeton trägt auch ein PKW Modell der Oberklasse, das von der VW AG gebaut wird.
Ist es nicht etwas merkwürdig, ein Auto nach einem ungestümen jungen Mann zu benennen, der vom Himmel herab in sein Unglück gestürzt ist?

1 Kommentar:

  1. Sehr interessant!
    Ich glaube, das Auto will ich nicht haben.
    LG Gerlinde

    AntwortenLöschen