Sonntag, 8. Januar 2012

Märchen als Brücke....


Märchen als Brücke für Menschen und Kulturen

So lautet der Titel des Buches, das ich vor einigen Tagen in meinem Briefkasten fand. Ich wunderte mich, denn ich hatte kein Buch bestellt. Als Absender war Europäische Märchengesellschaft, Rheine angegeben. Da fiel mir ein: Sicher erhält jedes Mitglied der Märchengesellschaft einen solchen Band mit Forschungsbeiträgen aus der Welt der Märchen (2010).
Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich gefreut habe. Super, dachte ich, als ich das Buch mit dem schönen Einband in der Hand hielt: Begegnung mit dem Wunder in Märchen, Sagen und Legenden.
Ich blätterte im Inhaltsverzeichnis und entdeckte den Namen Rafik Schami. Ja, mit seinem Aufsatz 'Eine zauberhafte Brücke nur für Kinder' fange ich an. Ich mag die phantasievollen Geschichten des 1946 in Damaskus geborenen Schriftstellers. Wenn er z.B. schreibt, "Dass Kinder Märchen brauchen und lieben, wussten Eltern,Großeltern und am besten die Kinder selbst schon immer. Wer aber Märchen ganz dringend braucht, sind die Erwachsenen. Für sie sehe ich eine große Chance, damit wieder Kind zu werden", spricht er mir ganz aus dem Herzen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen